Contramutan® Wirkstoff Wasserdost

Natürliche Erkältungsmittel

Natürliche Mittel gegen Erkältung

Natürliche Mittel gegen Erkältung beschreiben an sich bereits das, was sie ausmacht: Sie beruhen auf den Wirk­stoffen aus pflanzlichen Bestand­teilen, wie Contramutan® auf denen des Wasserdosts. Diese natürliche Grundlage schätzen viele Menschen und gerade Familien mit Kindern, um Beschwerden eben auf natürliche Weise lindern zu können. Dazu zeichnen sich natürliche Mittel in der Regel durch eine gute oder sogar bessere Verträglich­keit gegenüber synthetischen aus, die dazu häufiger zu Wechsel­wirkungen mit anderen Medikamenten führen können. 

Natürliche Erkältungsmittel: Vorteile

Es ist vor allem ihre gute Verträglichkeit bei gleichzeitig bewährter Wirksamkeit, weshalb natürliche Erkältungs­mittel sich wachsender Beliebtheit erfreuen. Zumal sie aufgrund ihrer sanften Wirkweise in vielen Fällen bereits bei Kindern anwendbar sind, so wie auch Contramutan® als Anti­infektivum für die ganze Familie und bereits für Babys ab dem 1. Lebensjahr (Contramutan® Tabletten ab 6 Jahren) geeignet ist. Diese Verträglich­keit geht damit einher, dass der Körper durch die Einnahme weniger bis gar nicht belastet wird und nur selten Neben­wirkungen auftreten. Dazu haben sich pflanzliche Heil­kräfte bewährt und sie lösen auch seltener Wechsel­wirkungen mit anderen Präparaten aus.

Contramutan®: für die ganze Familie

Seit Jahrzehnten setzen Familien auf die natürliche Heil­kraft von Contramutan®, das als Sirup, Tropfen und in Tabletten­form rezeptfrei in der Apotheke erhältlich ist. Denn mit Contramutan® steht bereits für Klein­kinder ab dem 1. Lebensjahr (Contramutan® Tabletten ab 6 Jahren) ein Arznei­mittel zur Verfügung, das sich wegen seiner sanften Wirkweise und seiner guten Verträglichkeit bewährt hat. Bereits erste Anzeichen einer Erkältung wie Hals­beschwerden, Kopf- und Glieder­beschwerden und Fieber werden unter anderem mit entzündungs­hemmenden Eigenschaften des amerikanischen Wasserdosts bekämpft. 

Seit Jahrzehnten setzen Familien auf die natürliche Heil­kraft von Contramutan®

Natürliches Erkältungsmittel oder Antibiotika 

Aufgrund der steigenden Resistenz, die der Mensch gegen Antibiotika ausbildet, wird eine Einnahme heute zurück­haltend angeordnet. Denn bei vielen Infektionen muss sozusagen nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen geschossen werden. Antibiotika können unter anderem die Darmflora schädigen. Dennoch sind sie in bestimmten Fällen wichtig und unverzichtbar. 

Erkältungen oder grippale Infekte werden in neun von zehn Fällen von Viren ausgelöst, die typischen Symptome wie Schnupfen oder Hals­schmerzen lassen sich in der Regel gut mit natürlichen Mitteln lindern. Kommt jedoch eine bakterielle Infektion hinzu, beispielsweise durch Streptokokken, kann ein Antibiotikum notwendig sein, um einer Verbreitung der Bakterien entgegen­zuwirken. Denn Antibiotika wirken ausschließlich gegen Bakterien und können bei einem viralen Infekt nichts ausrichten. Sie sind zudem verschreibungs­pflichtig, die Einnahme darf nur ein Arzt verordnen. Natürliche Erkältungs­mittel und Antibiotika können sich aber ergänzen. So kann Contramutan® auch neben einem Antibiotikum weiterhin angewendet werden.1)

1) Bitte sprechen Sie bei der gleichzeitigen Einnahme von rezeptpflichtigen Medikamenten oder Kombinationspräparaten vorher mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Grippe oder grippaler Infekt

Oft werden die Begriffe Erkältung, grippaler Infekt und Grippe vermischt und undifferenziert verwendet, dabei besteht ein erheblicher Unterschied zwischen den Krankheiten. 

Mehr zu Grippe und Grippalen Infekten
Erkältung bei Kindern

Sie trifft es besonders häufig: Kinder haben gerne bis zu acht Infekte im Jahr. Darauf müssen Sie bei den Symptomen unbedingt achten.

Mehr zu Erkältung bei Kindern
  • Was ist das Besondere an Contramutan®?

    Contramutan® mit seiner auf Pflanzen basierenden Rezeptur aus der indianischen Heilpflanze Wasserdost und 3 weiteren Arzneipflanzen kann wertvolle Hilfe leisten, um gegen die Symptome einer Erkältung zu wirken. Wasserdost wurde über Jahrhunderte von Indianern in Nordamerika erfolgreich zur Vorbeugung und Behandlung dieser Beschwerden eingesetzt.  
    Contramutan® ist Dank des guten Geschmacks und sehr guten Verträglichkeit auch für Kinder und somit für die ganze Familie geeignet. Zudem ist Contramutan® unbedenklich mit Antibiotika, Schmerz- und Fiebermitteln sowie anderen Erkältungsprodukten kombinierbar.* 

    Contramutan® steht Ihnen in verschiedenen Darreichungsformen zur Verfügung:  
    als wohlschmeckender Sirup für die ganze Familie, als Tropfen und als praktische Tabletten – ideal für unterwegs. 

    *Rezeptpflichtige und Kombinationspräparate bitte extra überprüfen.

  • Gegen welche Symptome hilft Contramutan®?

    Contramutan® wirkt ganz natürlich gegen die typischen Beschwerden eines grippalen Infekts wie z. B. Fieber, Kopf- und Gliederbeschwerden, Halsschmerzen und Schnupfen. Contramutan® ist für Erwachsene und Kinder gleichermaßen gut geeignet.

  • Ist Contramutan® auch für Kinder geeignet?

    Contramutan® ist aufgrund seiner Zusammensetzung und sehr guten Verträglichkeit schon für Kinder und daher für die ganze Familie geeignet. Genaue Altersangaben entnehmen Sie bitte den Packungsbeilagen.

  • Kann Contramutan® auch in der Schwangerschaft angewendet werden?

    Aus ethischen Gründen ist es grundsätzlich schwierig, Untersuchungen an Schwangeren durchzuführen. Deshalb liegen zur Anwendung von Contramutan® an Schwangeren keine Untersuchungen vor. Aus der jahrzehntelangen Anwendung von Contramutan haben sich bisher keine Hinweise auf fruchtschädigende Wirkungen in der Schwangerschaft ergeben. Eine Anwendung in Schwangerschaft oder Stillzeit sollte nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.